Wirkungen

Shiatsu steigert das Wohlbefinden, vermittelt Stärke, relativiert Erfahrungen und eröffnet neue Wege.

Durch die Behandlung werden
 die Selbstregulierungskräfte angeregt,
 die Selbstwahrnehmung geschärft
 und die Selbstheilung gefördert.

Das kann Shiatsu:

Shiatsu kann bei einer Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden helfen bzw. für Linderung sorgen:

  • Anhaltende, akute Verspannungsschmerzen
  • Schlafstörungen, Rastlosigkeit, Zuckungen
  • Schmerzen mit unbekannter Ursache
  • Vegetative Störungen (Magen, Darm)
  • Gelenkbeschwerden (Schmerzen infolge von Versteifungen, Rheuma, Entzündungen)
  • Dauerhafte Müdigkeit, Erschöpfung, Energielosigkeit
  • Menstruationsbeschwerden
  • Depressivität

So wirkt Shiatsu:

  • Linderung von Schmerzen
  • Aufhebung von energetischen Störungen und Beschwerden
  • Wiederherstellung der Leitungsfähigkeit
  • Beschleunigung von Genesungsprozessen nach Krankheit und Unfall
  • Unterstützung der Selbstregulierung des Organismus zur Vorbeugung von Erkrankungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Emotionale Stabilisierung
  • Aufbau von eigenverantwortlichen, gesund erhaltenden Verhaltensweisen nach Beschwerden und Krankheit